| | |

Unternehmensführung

Wichtige Themen im Fokus

Wesentlichkeitsanalyse

Wir haben eine Nachhaltigkeitsstrategie als Grundlage unseres Engagements entwickelt. Wichtige Handlungsfelder und Schlüsselthemen unseres Nachhaltigkeitsmanagements und für die Berichterstattung analysieren wir regelmäßig in einem systematischen Prozess. Dabei haben wir beide Seiten im Blick: das Geschäft der MTU und die Belange unserer Stakeholder.


graphicgraphic

Die Produktverantwortung steht für uns im Zentrum, besonders wichtige Themen sind Qualität und Sicherheit, Kraftstoffeffizienz, CO2- und Lärmemissionen von Flugzeugantrieben sowie Innovationen.

Wir überprüfen jährlich unsere Nachhaltigkeitsstrategie im Hinblick auf aktuelle Veränderungen und Entwicklungen. Dadurch können wir Chancen und Risiken für unser Geschäft rechtzeitig erkennen und unserem Anspruch als ein nachhaltig handelndes Unternehmen gerecht werden. In dieser Wesentlichkeitsanalyse bewerten wir die einzelnen Themen nach vorgegebenen Kriterien. Diese beziehen sich auf die Bedeutung des Themas für unsere Geschäftsaktivitäten und auf dessen Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft. Die Kriterien fließen nach festgelegter Gewichtung in die Bewertung ein. Die Analyse umfasst alle relevanten Unternehmensbereiche und vollkonsolidierten Standorte sowie Informationen aus dem Stakeholder-Dialog, mit dem wir Erwartungen und Ansprüche der Gesellschaft aufgreifen. → Mehr zum Stakeholder-Dialog Die Ergebnisse bilden wir in einer Wesentlichkeitsmatrix für das jeweilige Geschäftsjahr ab.

Die Wesentlichkeitsanalyse folgt einem mehrstufigen Prozess: Die Steuerung übernimmt die zentrale CR-Koordination, die Analyse der wesentlichen Themen erfolgt durch die CR-Fachkoordinatoren in den Fachbereichen. Anschließend diskutiert das interdisziplinäre CR-Team in einem Workshop die Bewertung der Themen und ihre Positionierung in der Wesentlichkeitsmatrix. Das CR-Board verabschiedet als übergeordnetes Managementgremium für Nachhaltigkeit die Matrix. Der Vorstand und der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats sind im Prozess der Wesentlichkeitsbestimmung eingebunden. → Unser CR-Management im Detail

Ergebnisse für 2019

Insgesamt haben wir 24 Themen aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales für das Geschäftsjahr 2019 als wesentlich definiert, die wir in unserem Nachhaltigkeitsmanagement verfolgen. Veränderungen zum Vorjahr betreffen vor allem eine höhere Einschätzung der Bedeutung von Menschenrechten für unser CR-Management. Es umfasst fortan nicht mehr nur die eigenen Mitarbeiter, sondern auch die Lieferkette (bislang nur unter Responsible Sourcing). Das Thema Mitarbeiterentwicklung ist aufgrund des Ausbaus von zahlreichen Standorten und der zunehmenden Digitalisierung wichtiger für unseren Geschäftserfolg geworden. Vielfalt & Chancengleichheit hat für das Berichtsjahr eine niedrigere Priorität in der gruppenweiten Betrachtung. Zudem decken die Menschenrechte bereits den Aspekt Diskriminierung ab. IT-Sicherheit und Datenschutz haben wir aufgrund ihrer unterschiedlichen Managementansätze getrennt bewertet und dargestellt. Der Umweltschutz in der Produktion hat innerhalb unserer Nachhaltigkeitsstrategie angesichts aktueller Herausforderungen an Bedeutung gewonnen. Das gleiche gilt für verantwortungsvolle Lieferketten (Responsible Sourcing OEM und MRO).

Wesentlichkeitsmatrix: Bedeutende Nachhaltigkeitsthemen der MTU

graphic

Bewertung der Themen für das Geschäftsjahr 2019 nach dem Wesentlichkeitsbegriff gemäß der gesetzlichen Umsetzung der CSR-Richtlinie in Deutschland (CSR-RUG)

Wir verfolgen eine dauerhafte Wertsteigerung und den demografischen Wandel nicht mehr als eigene Themen in unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Eine dauerhafte Wertsteigerung des Unternehmens ist in der Definition von Wesentlichkeit bereits enthalten und daher Grundlage für alle unsere Aktivitäten. Der demografische Wandel entfällt als eigenes Thema, da relevante Aspekte wie zum Beispiel Mitarbeiterqualifizierung bereits in anderen Themen enthalten sind. Umwelt- & Arbeitsschutz-Compliance ist in die jeweiligen Themen integriert worden.

Neue Schwerpunktthemen haben wir im aktuellen Wesentlichkeitsprozess nicht identifiziert.

 

Wesentlichkeitsprinzip (GRI 103-1)

Produktverantwortung

Wesentliche Themen

Relevanz für die MTU entlang der Wertschöpfungskette

 

Vorgelagerte Aktivitäten (z.B. Lieferkette)

Aktivitäten im MTU-Konzern

Nachgelagerte Aktivitäten (z.B. Flugbetrieb der Airlines)

Produktqualität und Flugsicherheit

signifikant

signifikant

signifikant

Innovation

signifikant

signifikant

signifikant

Kraftstoffeffizienz und CO2-Emission der Produkte

 

signifikant

signifikant

Lärmemission der Produkte*

 

signifikant

signifikant

Abgasemission der Produkte

 

signifikant

signifikant

Unternehmensführung

Wesentliche Themen

Relevanz für die MTU entlang der Wertschöpfungskette

 

Vorgelagerte Aktivitäten (z.B. Lieferkette)

Aktivitäten im MTU-Konzern

Nachgelagerte Aktivitäten (z.B. Flugbetrieb der Airlines)

Trade Compliance

signifikant

signifikant

signifikant

Anti-Korruption

signifikant

signifikant

signifikant

Menschenrechte

signifikant

signifikant

signifikant

IT-Security

signifikant

signifikant

signifikant

Datenschutz

signifikant

signifikant

signifikant

Mitarbeiter und Gesellschaft

Wesentliche Themen

Relevanz für die MTU entlang der Wertschöpfungskette

 

Vorgelagerte Aktivitäten (z.B. Lieferkette)

Aktivitäten im MTU-Konzern

Nachgelagerte Aktivitäten (z.B. Flugbetrieb der Airlines)

Mitarbeiterentwicklung

 

signifikant

signifikant

Arbeitssicherheit

signifikant

signifikant

signifikant

Vielfalt und Chancengleichheit

 

signifikant

 

Work-Life Balance

 

signifikant

 

Gesundheitsmanagement

 

signifikant

 

Stakeholder-Dialog

 

signifikant

signifikant

Corporate Citizenship

 

signifikant

 

Wertschöpfung

Wesentliche Themen

Relevanz für die MTU entlang der Wertschöpfungskette

 

Vorgelagerte Aktivitäten (z.B. Lieferkette)

Aktivitäten im MTU-Konzern

Nachgelagerte Aktivitäten (z.B. Flugbetrieb der Airlines)

CO2-Emissionen Produktionsstätten

 

signifikant

 

Umweltmanagement: Wasser

 

signifikant

 

Umweltmanagement: Energie

 

signifikant

 

Lärmschutz Produktionsstätten

 

signifikant

 

Umweltmanagement: Abfall

 

signifikant

 

Responsible Sourcing OEM

signifikant

signifikant

signifikant

Responsible Sourcing MRO

signifikant

signifikant

signifikant

*wesentlich für zivile Luftfahrtantriebe, da in der Spezifikation vorgeschrieben


Globale Entwicklungsziele
Back to Top
Ziele und Zielerreichung 2019