| | |

Unternehmensführung

Über Nachhaltigkeit informieren

Stakeholder-Dialog

Der Dialog mit Stakeholdern ist für unseren Erfolg mit entscheidend. Für Nachhaltigkeit bedeutet dies: Wir schaffen Transparenz über unsere Leistungen und Fortschritte, informieren aktiv zu wichtigen Themen und können gesellschaftliche Entwicklungen und Ansprüche rechtzeitig aufgreifen. Dadurch werden wir kontinuierlich besser und stärken das Vertrauen in die MTU.


graphicgraphic

Wir setzen auf einen Austausch mit unseren Stakeholdern und nutzen dafür verschiedene Möglichkeiten und Formate, zum Beispiel laden wir zu Veranstaltungen bei der MTU ein, wie hier zum 40-jährigen Jubiläum der MTU Maintenance Hannover im vergangenen Jahr.

Wir suchen einen vertrauensvollen und proaktiven Dialog mit zentralen Anspruchsgruppen der MTU, den wir auf einer regelmäßigen Basis führen. Die Frequenz richtet sich je nach Kommunikations- bzw. Informationsbedarf. Ziel ist es, eine breite Akzeptanz für unser unternehmerisches Handeln in der Gesellschaft zu schaffen und über Herausforderungen, Entwicklungen und Technologien hinsichtlich einer nachhaltigen Luftfahrt zu informieren. Im Stakeholder-Dialog greifen wir zudem Anregungen, Erwartungen und Kritik sowie neue Themen rechtzeitig auf. Dies unterstützt uns darin, die Auswirkungen unserer Aktivitäten und Produkte auf Umwelt und Gesellschaft zu bewerten. → Wesentlichkeitsanalyse

Stakeholder sind Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen, die in einer regelmäßigen Wechselwirkung mit der MTU stehen. Wichtige Anspruchsgruppen sind Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner, Lieferanten und Aktionäre. Darüber hinaus sind wir im kontinuierlichen Austausch mit Wissenschaftlern und Forschern, Analysten, Journalisten, Politikern, Verbänden, NGOs, Arbeitnehmervertretern, Nachbarn und Kommunen.


Dialog mit Shareholdern:  Wir haben auf der Hauptversammlung (links) oder beim Investor Day über die geschäftliche Entwicklung der MTU informiert und Fragen der Aktionäre beantwortet.


Wir kommunizieren über verschiedene Kanäle und Plattformen mit unseren Stakeholdern, um ihre Interessen einzubeziehen und Feedback aufzugreifen. Der Dialog erfolgt meist zielgruppen- oder themenspezifisch. In einer Online-Befragung auf unserer Website stellen wir übergreifend unsere Nachhaltigkeitsstrategie zur Diskussion. Knapp 250 Einzelmeinungen haben wir hierüber 2019 eingesammelt und ausgewertet sowie die Befragung um eine Stellungnahme zu unserem Beitrag zu den UN Sustainable Development Goals ergänzt. An unseren Standorten suchen wir den direkten lokalen Dialog mit der Gesellschaft, zum Beispiel mit Vertretern von Gemeinden, Nachbarn oder anderen Interessensgruppen.

Zentrale Themen in Bezug auf Nachhaltigkeit im Stakeholder-Dialog waren 2019 vor allem Klima- und Umweltschutz in der Luftfahrt und insbesondere das Thema CO2-Emissionen der Produkte und Produktion, Sustainable Aviation Fuels (SAF), Menschenrechte (vor allem in der Lieferkette), Sustainable Finance und soziale Themen wie Diversity. Wir kommunizieren verstärkt auch über Social Media zu Nachhaltigkeit und haben Twitter und Instagram als zusätzliche Kanäle zu Facebook, LinkedIn und Xing aufgebaut. Aktuell hat die MTU rund 55.000 Follower, Tendenz steigend. Wir haben zudem im Berichtsjahr eine Sky Lounge „Nachhaltiges Fliegen“ mit Vertretern aus Politik, Industrie und Verbänden veranstaltet, die wir 2020 fortsetzen wollen.


Branchendialoge: In Leipzig fand 2019 die nationale Luftfahrtkonferenz zur Zukunft der Industrie in Deutschland mit MTU-Beteiligung statt (links). Auf der Paris Air Show haben wir Besucher am Messestand über unsere Aktivitäten und Konzepte informiert.


Unsere Stakeholder-Gruppen und Dialogformate

Mitarbeiter

Themen

Dialogformen

Gesundheit und Sicherheit

Interne Medien

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mitarbeiterbefragung

Compensations and Benefits

Personalservice

Work-Life-Balance

Dialog- und Informationsveranstaltungen

Vielfalt & Chancengleichheit

Betriebliches Vorschlagswesen

Mitbestimmung

Geschäftspartner und Kunden

Themen

Dialogformen

Produktqualität und -sicherheit

Voice of the Customer

Nachhaltige Technologien

Messen

Kraftstoffeffizienz der Produkte

Medien der Unternehmenskommunikation

Menschenrechte

Compliance

Lieferanten

Themen

Dialogformen

Produktqualität und -sicherheit

Lieferantenportal

Umweltschutz

Audits

Responsible Sourcing

Lieferantenbefragungen

Compliance mit MTU-Standards

Lieferanten-Tag

Kapitalmarkt

Themen

Dialogformen

Produktinnovationen/Ökoeffizienz

Hauptversammlung

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Konferenzen und Roadshows

Menschenrechte

Investorengespräche

Compliance

Messen

Umweltschutz

Ratings

Risikomanagement

Finanzkommunikation

Lieferantenmanagement

Wissenschaft und Forschung

Themen

Dialogformen

Entwicklung neuer Technologien

Gemeinsame Forschungsprojekte

Förderung von Forschung und Lehre

Arbeit in den MTU-Kompetenzzentren

Vernetzung von Industrie und Forschung

Messen

Ausbildung in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen

Besuch von Hochschulgruppen

Recruiting

Vorträge/Diskussionen an Hochschulen

Medien

Themen

Dialogformen

Innovation und Technologien

Presseinformationen

Luftfahrtbranche/Ökoeffizienz

Pressekonferenzen und -gespräche

MTU als Arbeitgeber

Werksführungen

Finanzen

Internet/Social Media

Standortentwicklung

Messen

Compliance

Region

Themen

Dialogformen

Gesellschaftliches Engagement

Museumsöffnungen

Umweltschutz

Gesellschaftliche Kooperationen

MTU als Arbeitgeber

Internet/Social Media

Standortentwicklung

Werksbesuche

Compliance

Politik und Behörden

Themen

Dialogformen

Technologieentwicklung und -förderung

Parlamentarischer Abend

Klimaschutz, Ökoeffizienz

Werksbesuche

Politische Rahmenbedingungen und Regularien

Messen

Mobilitätskonzepte

Politische Gespräche

Standortentwicklung

Hintergrundgespräche

Demografischer Wandel

Delegationsreisen von Politikern

Globalisierung

Compliance

Verbände und Organisationen

Themen

Dialogformen

Ökoeffizienz

Sitzungen und Ausschüsse

Innovationen und Technologieförderung

Teilnahme an Foren und Veranstaltungen

Wirtschafts- und Arbeitspolitik

Politischer Dialog

Die MTU positioniert sich grundsätzlich nicht parteipolitisch. Wir pflegen den Umgang mit Parteien und Fraktionen zweckgebunden zu bestimmten Themen, da die Luftfahrt in besonderem Maße von politischen Entscheidungen vor allem auf nationaler und europäischer Ebene betroffen ist. Unsere Ansprechpartner sind Abgeordnete und Entscheider aus Ministerien auf Bundes-, Landes- und EU-Ebene sowie aus nachgeordneten Behörden und der Bundeswehr. Zur Transparenz und Einhaltung externer und interner Vorgaben steuert der Bereich Unternehmenskommunikation (Konzernrepräsentanz) zentral den politischen Dialog des Unternehmens. Themen im Dialog mit politischen Entscheidungsträgern sind Innovation, Technologieentwicklung und -förderung, Ökoeffizienz 2019 mit dem Schwerpunkt Klima und Fliegen sowie SAF, gesellschaftliche Relevanz des Luftverkehrs, Standortentwicklung, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik oder der Export von Gütern. Branchenspezifische Interessen vertreten wir über Verbandsmitgliedschaften. → Übersicht über unsere Mitgliedschaften im GRI-Index unter Organisationsprofil 

Wir leisten keine finanziellen Zuwendungen oder Sachspenden an politische Parteien. Alle Interaktionen im politischen Raum unterliegen geltenden Gesetzen, Richtlinien und unserem Verhaltenskodex sowie einer zentralen Freigabe. Unser Compliance-Managementsystem und Verhaltenskodex enthalten verbindliche Vorgaben, darunter Regelungen zu Spenden, Sponsoring und Kunden-Events, Betriebsveranstaltungen, Bewirtungen sowie Werbegeschenken. Die Einhaltung dieser Regeln liegt in der Verantwortung der jeweiligen Führungskraft und wird darüber hinaus durch ein internes Kontrollsystem gewährleistet. → Spenden & Sponsoring→ Compliance


Ziele und Zielerreichung 2019
Back to Top
Compliance