Unternehmensführung

Im Austausch mit Gesellschaft und Politik

Stakeholder-Dialog

Ein konstruktiver und offener Dialog mit zentralen Anspruchsgruppen ist für unseren Geschäftserfolg mit entscheidend. Gerade in der aktuellen Zeit der Krise wollen wir den Stakeholdern ein hohes Maß an Orientierung und Transparenz bieten und in einem kontinuierlichen Austausch über Vorhaben und Fortschritte vor allem auch zu Nachhaltigkeitsthemen informieren.


graphic graphic

Coronabedingt fand die Hauptversammlung 2020 virtuell statt - die MTU-Vorstände gaben in einem Livestream Auskunft über die Geschäftsentwicklungen des Unternehmens und stellten sich den Fragen der Aktionär:innen.

Wir suchen einen vertrauensvollen und proaktiven Dialog mit zentralen Anspruchsgruppen der MTU, den wir auf einer regelmäßigen Basis führen. Die Frequenz richtet sich je nach Kommunikations- bzw. Informationsbedarf. Wir verfolgen dabei zwei Ziele. Wir wollen eine breite Akzeptanz für unser unternehmerisches Handeln in der Gesellschaft schaffen und über Herausforderungen, Entwicklungen und Technologien hinsichtlich einer nachhaltigen Luftfahrt informieren. Im Mittelpunkt steht dabei unser Anliegen, langfristig eine emissionsfreie Luftfahrt mit neuartigen Antriebskonzepten zu erreichen. Im Stakeholder-Dialog greifen wir zudem Anregungen, Erwartungen und Kritik sowie neue Themen rechtzeitig auf. Dies unterstützt uns darin, die Auswirkungen unserer Aktivitäten und Produkte auf Umwelt und Gesellschaft zu bewerten → Wesentlichkeitsanalyse. Mitarbeiter:innen geben wir im Stakeholder-Dialog die Möglichkeit zum Feedback und zur Partizipation, über Befragungen wie das 2020 neu eingeführte Stimmungsbarometer PulsCheck holen wir Standpunkte und Meinungen unserer Mitarbeiter:innen gerade in der aktuellen, stark von dynamischen Veränderungen geprägten Zeit regelmäßig ein. Wir haben uns das Unternehmensziel gesetzt, unseren Stakeholdern ein hohes Maß an Sicherheit und Orientierung in der Krise zu bieten. Wir stärken dadurch das Vertrauen in die MTU.

Stakeholder sind Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen, die in einer regelmäßigen Wechselwirkung mit der MTU stehen. Wichtige Anspruchsgruppen sind Mitarbeiter:innen, Kunden, Geschäftspartner, Lieferanten und Aktionär:innen. Darüber hinaus sind wir im kontinuierlichen Austausch mit Vertreter:innen aus Wissenschaft und Forschung, Kapitalmarkt, Medien und Politik sowie mit Verbänden, NGOs, Arbeitnehmervertreter:innen, Nachbar:innen und Kommunen.

Wir kommunizieren über verschiedene Kanäle und Plattformen mit unseren Stakeholdern, um ihre Interessen einzubeziehen und Feedback aufzugreifen. Der Dialog erfolgt meist zielgruppen- oder themenspezifisch. An unseren Standorten suchen wir den direkten lokalen Dialog mit der Gesellschaft, zum Beispiel mit Vertreter:innen von Gemeinden, aus der Nachbarschaft oder anderen Interessensgruppen. 

Online-Befragung zu Nachhaltigkeit

Auf unserer Website stellen wir übergreifend unsere Nachhaltigkeitsstrategie zur Diskussion. Knapp 70 Einzelmeinungen haben wir hierüber allein 2020 eingesammelt und ausgewertet. Zum Fragebogen

Aufgrund der Cornavirus-Pandemie fanden viele Veranstaltungen im Berichtsjahr virtuell statt, darunter auch die Luftfahrtmesse wie die ILA in Berlin mit den AeroDays2020. Die Panels der AeroDays mit MTU-Beteiligung sind auf YouTube zu finden

Zentrale Themen in Bezug auf Nachhaltigkeit im Stakeholder-Dialog waren 2020 vor allem der Klimaschutz in der Luftfahrt und insbesondere die Reduzierung der CO2-Emissionen der Produkte und in der Produktion, emissionsfreies Fliegen als langfristiges Ziel, Sustainable Aviation Fuels (SAF) vor allem mit dem Schwerpunkt Wasserstoff, Menschenrechte in der Lieferkette, Sustainable Finance und soziale Themen wie Diversity oder das Bildungskapital unserer Mitarbeiter:innen. Wir kommunizieren verstärkt auch über Social Media zu Nachhaltigkeit. Aktuell haben die MTU-Kanäle rund 68.000 Follower, Tendenz steigend. Unter den Hashtags #futureofaviation, #hydrogenpower, #climatefriendly #greenaviation #sustainabilityfacts #weareresponsible #whysustainabilitymatters berichten wir regelmäßig über Nachhaltigkeitsthemen auf allen Kanälen und haben 2020 in einer Kampagne über unseren Beitrag zu den SDGs informiert. → Mehr zu den SDGs

Verlässliche Informationen für den Kapitalmarkt

Wir wollen über die MTU als nachhaltiges Anlageninvestment ausreichend und zuverlässig informieren und sind dazu in einem regelmäßigen Austausch mit unseren Investoren, zum Beispiel beim jährlichen Kapitalmarkttag, auf Roadshows oder auf der Hauptversammlung. Wir bieten Investoren und Analysten darüber hinaus Einblick in unsere Nachhaltigkeitsstrategie und -leistungen zum Beispiel in Bezug auf den Klimaschutz über das CDP-Rating → Zu unseren Rating & Rankings. Auch wollen wir nach den Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) Klimarisiken und -chancen für unser Geschäftsmodell und unseren Beitrag zum Pariser Klimaabkommen und zum EU Green Deal angemessen darstellen. Hier befinden wir uns derzeit in der Zusammenstellung der Informationen, die wir auf unserer Website veröffentlichen werden.  

Unsere Stakeholder-Gruppen und Dialogformate

Mitarbeiter:innen

Themen

Dialogformen

Gesundheit und Sicherheit

MTUnet (Social Intranet) und contact (Mitarbeiterzeitung)

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mitarbeiterbefragung (PulsCheck)

Compensations and Benefits

Bedarfsorientierte Informationen der HR-Abteilung

Work-Life-Balance

Dialog- und Informationsveranstaltungen

Vielfalt & Chancengleichheit

Betriebliches Vorschlagswesen

Mitbestimmung

Individuelle Beratungsgespräche

 

Mitarbeiter-Lernportal

 

Welcome on Board-Veranstaltung

Geschäftspartner und Kunden

Themen

Dialogformen

Produktqualität und -sicherheit

Voice of the Customer

Nachhaltige Technologien

Messen

Kraftstoffeffizienz der Produkte

Medien der Unternehmenskommunikation

Menschenrechte

Compliance

Lieferanten

Themen

Dialogformen

Produktqualität und -sicherheit

Lieferantenportal

Umweltschutz

Audits

Responsible Sourcing

Lieferantenbefragungen

Compliance mit MTU-Standards

Lieferanten-Tag

Kapitalmarkt

Themen

Dialogformen

Produktinnovationen/Ökoeffizienz

Hauptversammlung

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Konferenzen und Roadshows

Menschenrechte

Investorengespräche

Compliance

Messen

Umweltschutz

Ratings

Risikomanagement

Finanzkommunikation

Lieferantenmanagement

Wissenschaft und Forschung

Themen

Dialogformen

Entwicklung neuer Technologien

Gemeinsame Forschungsprojekte

Förderung von Forschung und Lehre

Arbeit in den MTU-Kompetenzzentren

Vernetzung von Industrie und Forschung

Messen

Ausbildung in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen

Besuch von Hochschulgruppen

Recruiting

Vorträge/Diskussionen an Hochschulen

Medien

Themen

Dialogformen

Innovation und Technologien

Presseinformationen

Luftfahrtbranche/Ökoeffizienz

Pressekonferenzen und -gespräche

MTU als Arbeitgeber

Werksführungen

Finanzen

Internet/Social Media

Standortentwicklung

Messen

Compliance

Studien

Region

Themen

Dialogformen

Gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftliche Kooperationen

Umweltschutz

Internet/Social Media

MTU als Arbeitgeber

Werksbesuche

Standortentwicklung

Stakeholder-Befragung

Compliance

Museumsöffnungen

Politik und Behörden

Themen

Dialogformen

Technologieentwicklung und -förderung

Parlamentarischer Abend

Klimaschutz, Ökoeffizienz

Werksbesuche

Politische Rahmenbedingungen und Regularien

Messen

Mobilitätskonzepte

Politische Gespräche

Standortentwicklung

Hintergrundgespräche

Demografischer Wandel

Delegationsreisen von Politikern

Globalisierung

Compliance

Verbände und Organisationen

Themen

Dialogformen

Ökoeffizienz

Sitzungen und Ausschüsse

Innovationen und Technologieförderung

Teilnahme an Foren und Veranstaltungen

Wirtschafts- und Arbeitspolitik

Studien

 

Expertengespräche

 

Kooperationen mit NGOs

 

Politischer Dialog: Interessensvertretung zentral koordiniert

Die MTU positioniert sich grundsätzlich nicht parteipolitisch. Wir pflegen den Umgang mit Parteien und Fraktionen zweckgebunden zu bestimmten Themen, da die Luftfahrt in besonderem Maße von politischen Entscheidungen vor allem auf nationaler und europäischer Ebene betroffen ist. Unsere Ansprechpartner:innen sind Abgeordnete und Entscheider:innen aus Ministerien auf Bundes-, Landes- und EU-Ebene sowie aus nachgeordneten Behörden und der Bundeswehr. Zur Transparenz und Einhaltung externer und interner Vorgaben steuert der Bereich Unternehmenskommunikation (Konzernrepräsentanz) zentral den politischen Dialog der MTU. Themen im Dialog waren 2020 vor allem das emissionsfreie Fliegen und Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft sowie die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Luftfahrtbranche, zum Beispiel Perspektiven für die MTU-Standorte oder die Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik. Branchenspezifische Interessen vertreten wir über Verbandsmitgliedschaften. → Übersicht über unsere Mitgliedschaften im GRI-Index unter Organisationsprofil

Wir leisten keine finanziellen Zuwendungen oder Sachspenden an politische Parteien. Alle Interaktionen im politischen Raum unterliegen geltenden Gesetzen, Richtlinien und unserem Verhaltenskodex sowie einer zentralen Freigabe. Spenden an politische Parteien bzw. parteinahe Organisationen sind grundsätzlich zustimmungspflichtig seitens des Aufsichtsrats. Unser Compliance-Managementsystem und die Verhaltensgrundsätze enthalten verbindliche Vorgaben, darunter Regelungen zu Spenden, Sponsoring und Kunden-Events, Betriebsveranstaltungen, Bewirtungen sowie Werbegeschenken. Die Einhaltung dieser Regeln liegt in der Verantwortung der jeweiligen Führungskraft und wird darüber hinaus durch ein internes Kontrollsystem gewährleistet. Wir veröffentlichen Kontakte mit Politker:innen anlassbezogen, z.B. bei Standortbesuchen. Inzwischen berichten viele Politiker:innen auch selbst über Besuche und Kontakte. → Spenden & Sponsoring → Compliance


Services & Tools


Globale Entwicklungsziele
Back to Top
Compliance
Feedback
X